Wegerich

Spitz- Breit- und Mittelwegerich. Die drei Arten blühen zu unterschiedlichen Zeiten und unterscheiden sich nicht nur durch ihre unterschiedlich geformten Blätter. Auch die Blüten sind jeweils anders geformt und haben – jede für sich – etwas einzigartiges.

Spitzwegerich Plantago lanceolata L.

ist die bekannteste Wegerichart in der Medizin und Pharmazie.
Man findet ihn in sämtlichen Hustensäften (Broncho Sern° Sirup) und Teezubereitungen, denn er löst den Schleim in den Bronchien. Aber auch Breitwegerich und Mittelwegerich haben die hustenlösenden Eigenschaften.

Eine standartisierte Teemischungen bei Husten findet sich im Husten- und Bronchialtee I des NRF* 4.10:

Husten- und Bronchialtee I

Fenchel                25 Teile
Spitzwegerich     25 Teile
Süßholzwurzel    25 Teile
Thymian              25 Teile

*Neues Rezeptur Formularium
wird seit 1983 von der ABDA (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) herausgegeben und beinhaltet verschiedene Rezepturen und Teemischungen.

Zubereitung, Dosierung und Art der Anwendung:
1 Eßlöffel der Teemischung mit einer Tasse siedendem Wasser (etwa 150ml) übergießen, 10 Minuten bedeckt ziehen lassen und abseihen. Der frisch bereitete Tee wird mehrmals täglich zwischen den Mahlzeiten getrunken.

Soll nicht länger als 4-6 Wochen ohne ärztlichen Rat angewendet werden.

Soll nicht angewendet werden bei bekannter Allergie gegen eine oder mehrere der in der Teemischung enthaltenen Substanzen.

Breitwegerich Plantago major

Der Breitwegerich ist entzündungshemmend und hat eine wundheilungsfördernde Eigenschaft.

Habt ihr gewusst, dass Breitwegerich auch als Pflaster für kleine Schnittverletzungen und Wunden zu benutzen ist? Einfach am Wegesrand das große Blatt abzupfen und wie ein Pflaster auf die Wunde legen. Am Finger könnte man den Spitzwegerich super zur Unterstützung dazu verwenden, denn das Blatt des Spitzwegerichs ist so lang, dass man es am Ende sogar zusammenknoten kann und die Wunde schützt, bis man wieder zu Hause ist.

Volkstümlich wurde er bei allen möglichen Magen-Darmerkrankungen eingesetzt, wie z.B. Magenschleimhautentzündung, Magen- und Darmgeschwüren oder auch Durchfall.

Mittelwegerich Plantago media

Der Mittelwegerich oder Mittlerer Wegerich hat keine belegbaren pharmazeutischen und somit heilenden Eigenschaften. Er wird vorallem in der Küche als gesundes Kraut mit allen Pflanzenteilen verwendet. Der Geschmack ist champignonartig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nordbahnhofstraße 61, 70191 Stuttgart